1 Welcome Lilu

Herzlich willkommen zur ersten Edition  vom
Lilu Lichtfestival Luzern 2019! 


Der Torbogen am Bahnhof in Luzern begrüsst die

Anreisenden  und weist allen Besuchern den Weg. Zum ersten Mal erstrahlt das Lichtfestival Luzern in der Leuchtenstadt. 


Sanftes Licht umhüllt die Plätze der Stadt, schimmert über dem Wasser, bewegt sich über Felsen im Takt der Musik und erweckt eine interaktive Schneekugel zum Leben. Lichtkünstler zeigen an diversen Standorten ihre Kunst und laden die Besucher ein, mit den Positionen zu interagieren. 


Wir freuen uns sehr, lokale, nationale und internationale Künstler zu präsentieren. Lassen Sie sich durch die Gassen und Plätze treiben und vom Licht begleiten. 


Die künstlerische Leitung und Team für Lilu 2019

STANDORT

Bahnhofplatz

2 Juladi 

Jeder wird dazu eingeladen vor die leere Projektions-

fläche zu treten... von einer Kamera aufgenommen

und in 4-fach Spiegelung gesetzt entstehen tolle Effekte,

die direkt auf und hinter die Personen projeziert  werden. Für Jung und Alt eine beeindruckende Installation, bei der man sich neu entdecken kann und sich wie in einem super Selfie fühlt.


Elke Radtke - Juladi

ELKE RADTKE 

Elke Radtke tritt seit 2005 als Video-Künstlerin JULADI auf. Seit dem ist sie auf zahlreichen Veranstaltungen in knapp 30 Ländern aufgetreten. Ihre ganz spezielle Videokunst hat sie bereits in Mexiko Stadt an der Kunstuniversität San Carlos, sowie in Berlin an der NYU New York Universität gelehrt.

WWW.JULADI.DE


STANDORT

Regierungsgebäude neben Jesuitenkirche

PROJEKTPARTNER

"Ich liebe die Schweizer Berge und den Vierwaldstättersee und freue mich riesig in solch toller Atmosphäre meine  

Kunst zu zeigen."

3 & 4 Mirage I und Mirage II

Der amorphe Lichtkörper wird von Weitem erkannt, seine Präsenz lässt den Betrachter für einige Minuten den Alltag vergessen. Einerseits ein fremdartiges Objekt, andererseits eine Begegnungszone. Die Installation wirkt über dem Betrachter leicht und schwebend. Der grosse Platz wird ergänzt und verwandelt sich.


Liwaï Keller

LIWAÏ KELLER 

Liwaï Keller lebt und arbeitet in Luzern. Arbeitete er  früher oft mit Malerei, so fand er während seines Kunststudiums sein wahres Medium: das Licht.


STANDORT

vor Jesuitenkirche & bei der Reussbrücke

ZITAT ZU LUZERN

"Klein, familiär und nie müde."

5 Animaux de Légends

Unsere Installation enthebt das Motto seines Orts und 

lässt das erste Wort weg. Damit sprechen wir alle «Treuen und Tapferen» an. Eine sich drehende Spiegelkugel mit eigenem poetischem Text projiziert auf den Mühlenplatz und taucht die nähere Umgebung in tiefes Blau.


Francine Eggs & Andreas Bitschin, Matthias Pabsch

FRANCINE EGGS UND ANDREAS BITSCHIN

Wir verstehen unsere Werke als Grenzbestimmungen  und -überschreitungen zwischen Bild, Raum und urbanem oder Natur-Kontext. Zugleich sind ihre Oberflächen als Ausdruck einer visuellen Poesie anzusehen, die auf Referenzen der Geschichte der Kunst ebenso der Literatur bezogen ist. 

WWW.EGGSBITSCHIN.CH


MATTHIAS PABSCH

Mit seinen Installationen, Gemälden, Skulpturen,  Fotos und Texten lotet Matthias Pabsch die Wechselbeziehungen und das damit verbundene Spannungsfeld zwischen Mensch, Natur und Technik aus. 

WWW.PABSCH.COM


STANDORT

Mühleplatz

PROJEKTPARTNER

6 GAZING STONE

Wie kaum eine andere Stadt der Schweiz wird Luzern besucht und beschaut. Die Besucher sind selbstverständlich daran gewöhnt, dass sie die Betrachter und die Stadt die Betrachtete ist. 


Wie wäre es den Blick zurückzuwerfen? Eine Statue erwacht. Sie macht die Augen auf und schaut den Betrachter direkt an. Mit einem mal ist aus der Einbahnkommunikation ein Dialog entstanden, der interessante Fragen erkundet.


pet & flo / Denis Bivour

PET & FLO  

pet & flo aka Peter Göltenboth und Florian Giefer. Regieduo aus Berlin mit Liebe zu Live-Projektionen.

WWW.PETANDFLO.COM


DENIS BIVOUR

Circusdirektor von More More Happy in Berlin. Visual FX, Projection Mapping, 3D und VR sind seine Spezialitäten.

STANDORT

Weinmarkt

7 The secret life of trees

Gross und stark. Leblose Kreaturen? Aber sie atmen. Und wenn Sie Ihre Hand darauf legen, können Sie Wärme spüren. Sie können das Blut durchströmen fühlen. Sie leben länger als wir. Ohne sie können wir nicht überleben. Aber sie können ohne uns glücklich leben.


Gross und stark. Sie waren schon lange vor mir und dir da. Und sie werden noch lange nach mir und dir sein. Wie wäre es, einer zu sein? Ein Baum zu sein.


>> Das Projekt "Dislocation of Space" wurde auf den Kurplatz verschoben und heisst neu "The secret life of trees". 

Jari Matsi & Judith Parts (Nerd Studio) 

JARI MATSI & JUDITH PARTS

Nerd Studio ist eine kreative Plattform für Künstler im visuell auditiven Kunstbereich. Sie wurde 2016 von den estnischen Künstlern Judith Parts (Sound) und Jari Matsi (Licht und Multimedia) in einer Kleinstadt namens Fellin gegründet. Ihr

Schwerpunkt liegt auf der Integration und Vermischung verschiedener Medien und Technologien. Nerd Studio kreiert Werke, bei denen Technologie auf spielerische Weise eingesetzt wird.

STANDORT

Kurplatz

8 Åben

Zur gleichen Zeit durch alle Tore – Eine Herausforderung die nur als Team zu meistern ist!


Zusammen haben wir das Potenzial, Visionen zu verwirklichen, die alleine unerreichbar wären. Die Installation «åben» (dän. offen) lässt den Betrachter spielerisch das kollektive Miteinander erfahren und zeigt bildlich, wie schön es ist, damit eine Herausforderung zu bewältigen.


BILDSPUR

BILDSPUR

Die Werkstätte für Kunst «bildspur» erschafft immersive Erfahrungen aus der Kombination von Design und Technik.

WWW.BILDSPUR.CH


STANDORT

Kornmarkt

9 Fluorozoa

Ein Verbund fluoreszierender, halb organischer halb synthetischer Wasserorganismen. Technischer Fortschritt ermöglicht es die Mechanismen der Evolution grundlegend zu beeinflussen. 


Wohin führt uns diese Entwicklung? Die Installation spielt mit der Grenze zwischen dem Natürlichen und dem Künstlichen. Einer Grenze die durch den technischen 

Fortschritt immer feiner, unbestimmbarer und  in naher Zukunft wohl ganz verschwinden wird.


Labor5020 (Sandro Poli, Simon Schwarz, Andrés Villa Torres)

LABOR5020

Das Künstlerkollektiv Labor5020 ist  eine Medienkünstler Gruppe. Für das LiLu Lichtfestival Luzern konzipieren und arbeiten Sandro, Simon und Andrés zusammen. 

WWW.LABOR5020.CH


STANDORT

Ufer Rathausquai

10 Luzias Schatten

Luzia erwartet dich am Kapellplatz bei der Peterskapelle, der ältesten Kirche in der Stadt Luzern. Entdecke auch du deine eigenen leuchtenden Schatten und geniesse deine zauberhafte Buntheit.


Karin Eugster & Hans-Ueli Baer

KARIN EUGSTER

Geboren 1944 in Burghausen a.d. Salzach D. Freies, künstlerisches Arbeiten mit diversen Materialien. Atelier «tausendschön» in CH Zofingen mit Verkauf von Eigenkreationen.

WWW.FACEBOOK.COM/KARIN.EUGSTER.73


HANS-UELI BAER

Geboren 1953 in CH Zofingen. 

Farbdesigner IACC und Lichtdesigner SLG. 

Seit 1987 Farb- und Lichtdesign im Bauwesen.

WWW.FARB-LICHT-DESIGN.CH


STANDORT

Kapellplatz

11 NOVIS

Verirrt man sich tief in der Altstadt von Luzern, werden die Gassen enger, die Lichter schwächer und die raue Januarkälte spürbar. Die Atmosphäre birgt etwas Mystisches – kaum greifbar - bei Tageslicht scheu und unsichtbar. Suchst Du jedoch nachts, in der verborgenen Dunkelheit der Stadt, wird es sich Dir zeigen. Trete näher heran und aus der Dunkelheit offenbart sich ein prächtiges Kleid aus Schein und Wärme, das Licht von Luzern.


Martina Horber & Vanessa Peter

MARTINA & VANESSA

Wir sind Martina und Vanessa, gelernte Multimedia Produzentinnen. Uns verbindet das Interesse an cross-medialen Projekten und die Liebe zum Licht.

WWW.MARTINAHORBER.COM

WWW.VANESSAPETER.COM

WWW.DINAMO.INFO


STANDORT

Hertensteinstrasse

"NOVIS (lat. seltsam) ist eine Hommage an das seltsame Licht, das einst über Luzern 

gesichtet wurde und damit der Stadt (Lucernia) seinen Namen verliehen hat."

12 HI-NO-TECH

Das Projekt umfasst eine Studie von traditionellen Handstickereien und wie sie durch neue Kontexte Eingang in unsere digitale Gesellschaft finden. Das Ziel ist es, die traditionellen Techniken durch Technologie zu verewigen. «Interactive E-mbroidery» ist eine Stickerei welche mit einer elektronischen Schaltung verbunden ist und eine Antenne, die elektromagnetische Wellen erfassen kann: sie macht uns bewusst, was um uns herum passiert.


Andrea Wolf-Simone & Stella Speziali

STANDORT

Vorplätz Matthäuskirche

ANDREA WOLF-SIMONE 

Modedesignerin seit 2002, hat zwischen Europa und Brasilien mit namhaften Modedesignern und Kostümbildern erfolgreich zusammen gearbeitet und so wertvolle Erfahrungen z.B. bei Balmain Paris und im Opernhaus Zürich gesammelt.

WWW.ANDREASIMONE.CH


"Das Lichtfestival Luzern gibt uns die Möglichkeit, unsere Kunst durch Licht auszudrücken."

STELLA SPEZIALI

Stella Speziali ist eine interdisziplinäre Interactive Designerin aus Zürich. Nach ihrem Abschluss an der ECAL - Ecole cantonale d'art de Lausanne entschied sie sich für einen Master in Interaction Design an der ZHDK - Zürcher Hochschule der Künste. Seit 2015 interessiert sie sich für immersive Erlebnisse, bei denen sie die räumliche Erfahrung erforscht sowie die Wahrnehmung und Beziehung zwischen Berührung, Klang, Licht und Raum manipuliert.

WWW.STELLASPEZIALI.CH


14 Atoll

Der Klimawandel machts möglich. Denn wenn alle weiter in den Süden fliegen, kommt der Süden bald zu uns. Heile dein Fernweh, lass die Seele baumeln und tauche ein in unser «traumhaftes» Atoll beim Löwendenkmal. Denn schon Hemingway schrieb: “He only dreamed of places now and of the lions on the beach".


Niazi & Schwarz

NIAZI & SCHWARZ 

Karim Niazi ist Künstler, Motion designer, Illustrator und Filmemacher. Simón Schwarz ist Medienkünstler, Fotograf und Umweltnaturwissenschafter. 

WWW.KARIMNIAZI.COM

WWW.SIMONSCHWARZ.CH


STANDORT

Löwendenkmal

"Heute gibts Südseefeeling am 

Fischteich."

15 I see the music

Das Pariser Künstlerduo Masomenos verwandelt Orte

in Universen. Die Installation «I see the Music» wirft

unerwartetes Licht auf die eiszeitlichen Gletschertöpfe

und das Naturdenkmal, und feine Soundinstallationen

verführen in die poetische Welt der Nacht. «Expect the

Unexpected»


Unterstützen Sie das Projekt Fels  mit einer Kollekte vor Ort. Mit Ihrer Unterstützung wird der Gletschergarten 

neu erstrahlen. Der  Felsenweg wird eine der neuen 

Attraktionen für die Besucherinnen  und Besucher.


Masomenos

MASOMENOS

Seit über einem Jahrzehnt ist das Duo Joan Costes und

Adrien de Maublanc als DJs, Interpreten und Komponisten

tätig und arbeitete an der Entwicklung eines  Universums, in dem musikalisches Schaffen und visuelle Kunst in die gleiche Richtung führen: «to see the music». 

WWW.WELCOMETOMASOMENOS.COM


STANDORT

Gletschergarten Luzern

16 Genesis

Das Künstlerkollektiv Projektil präsentiert mit GENESIS seine neueste Show in der Luzerner Hofkirche. Decke, Wände und weitere Strukturen innerhalb der heiligen Hallen werden durch Lichtprojektionen zum Leben erweckt und entführen den Besucher unter einen freien Himmel, der die Schöpfungsgeschichte visuell neu interpretiert. Eine immersive Fantasiewelt in einer atemberaubenden Location.


Projektil

PROJEKTIL

Das Zürcher Künstlerkollektiv Projektil begeisterte in den letzten zwei Jahren über 250’000 Zuschauer mit Shows wie Illuminarium oder Light Ragaz.

Die Lichtvirtuosen des Zürcher Künstlerkollektivs Projektil zeigen nach Illuminarium, Light Ragaz, The 5 und Zauberwald Lenzerheide ihre neueste Show.

WWW.PROJEKTIL.CH

STANDORT

Hofkirche Luzern

Die genauen Aufführungszeiten entnehmen Sie bitte dem Rahmenprogramm

17 Shake it

Es ist Januar und es ist kalt. Der in eine riesige Schneekugel verwandelte Musikpavillon erzählt wärmende Geschichten: 


Feurige Skelette, langhalsige Schwäne und tanzende Schneemänner bringen  das Eis zum singen und den Schnee zum schmelzen. Die Passanten dürfen die Kugel schütteln und so Formen, Farben und Klänge durcheinanderwirbeln.  


Konzept und Animation: François Chalet, Musik: Mathias Vetter, Interaktion: Michael Flückiger


François Chalet

FRANÇOIS CHALET  

Seit 1997 arbeitet François Chalet als visueller Künstler. Er ist Dozent im Bachelor Animation an der Hochschule Luzern Design&Kunst.

WWW.FRANCOISCHALET.CH


STANDORT

Musikpavillon

© Luzern Tourismus AG | Bahnhofstrasse 3 | 6002 Luzern